Suche
  • TH³

Auszug aus Kap. 1: „Nichts ist von Bestand“…

Unser „erster Fall“ - oder: „In dubio pro reo / Im Zweifel für den Angeklagten“

Im aktuellen Fall ist der „Angeklagte“ allerdings ein unsichtbarer Gegner, der CORONA-VIRUS (CV). "CV“ ist "unsichtbar" und weder eine natürliche noch eine juristische Person!

In diesem BLOG werden wir das Thema „CORONA“ daher nur einleitend und

auch wirklich nur in einem sehr begrenzten Umfange behandeln.




Unser gesamtes Leben ist geprägt von einem ständigen Wechsel. Tag und Nacht, Ebbe und Flut sind beispielsweise Zyklen und Wechsel - die wir Menschen uns sehr gerne zu eigen machen. Wir spiegeln diese Gesetzmäßigkeiten der Natur bzw. übertragen diese Naturgesetze auf Prozesse und Strukturen in unserem Alltags- und Arbeitsleben. Für den Einzelnen hat das Ein- und Ausatmen genauso eine essentielle Bedeutung, wie das gut ausbalancierte Wachsein und Schlafen. Wir Menschen, als ein Teil dieses Planeten, sind von Zyklen und Wechsel stark abhängig und geprägt! Ebenso leicht lassen sich aus den Gesetzen der Natur diverse Entwicklungen, Routinen und menschliche Gewohnheiten ableiten. Vor allem die lieb gewonnenen Rituale schaffen (UR)Vertrauen und liefern uns ganz wichtige Zutaten für unser Wohlbefinden. Dieses (UR)Vertrauen schafft zudem eine gewisse Kraft und individuelle Stärke, kreiert eine gewisse (Selbst)Zufriedenheit und stärkt das Selbstwertgefühl. Der Mensch fühlt sich subjektiv gut, sicher und geborgen in seinem Umfeld und in seiner gewohnten Umgebung. Und nun!? Das neuartige Corona-Virus und die davon ausgelöste Lungenkrankheit Covid-19 hat unser gewohntes Leben und unseren gewohnten Alltag mächtig durcheinandergewirbelt. Wir alle fahren aktuell nur auf Sicht - plötzlich haben „Alle“ eines gemeinsam, die Unsicherheit! Die Corona-Krise betrifft alle Menschen - nahezu überall auf der Welt!


Die Koordinaten haben sich komplett verschoben - das „große Räderwerk“ dreht sich, plötzlich und abrupt, nicht mehr im gewohnten Rhythmus. Wir vermissen unser gewohntes Umfeld, einen Teil der Familie, unsere Mitmenschen, unsere Mitarbeiter und Kollegen(innen), Partner und Freunde, die Arbeit und Schule, das Lieblings-restaurant, die Kneipe und/oder das Café "an der nächsten Ecke", das Kino und Theater, den Verein - diese Liste ließe sich schier endlos erweitern. Viele unserer vertrauten Rituale sind inzwischen fast gänzlich zum Erliegen gekommen, wir alle haben mit einer der größten Herausforderungen der letzten Jahrzehnte zu kämpfen, und viele fühlen sich verunsichert und allein. Ich möchte versuchen, dies zumindest ein bisschen mit unserer "Lektüre" zu ändern.

"Einblick(e) und Ausblick" Mein beruflicher und privater Radius war lange Zeit „weltumspannend“. Auf meinen Reisen habe ich sehr viele interessante Leute getroffen und vieles erlebt. Menschen mit ihren ganz persönlichen Geschichten, Erlebnissen und Entwicklungen. Viele Erlebnisse und tausende Erfahrungen, auch meiner Kunden und Partner, Mitarbeiter und Freunde, wurden gesammelt und/oder als Notizen niedergeschrieben. Sehr gerne möchte ich diesen Erfahrungsschatz mit meinen Lesern und Leserinnen teilen. Gerne auch mal zurückblicken und vergangenes wiederaufleben lassen. Aber vor allem „im hier und jetzt“ die Welt (neu)entdecken und den "Blick nach vorne richten". Eine stattliche "Schatztruhe" voller Ideen, Anregungen und Geschichten wurden gesammelt, und warteten darauf - sich eines Tages in ein ganzes Bild, Buch und/oder "Rat- und Impulsgeber" zu entwickeln/entfalten - und zwar aus dem richtigen Leben heraus.


Da wir die laufenden Recherchen zu meinem Buch, wegen "CORONA", nicht im geplanten Umfange weiter fortsetzen können, haben wir uns entschlossen einige Abschnitte/Kapitel in einer „stark verkürzten Form“ in diesem BLOG als „Appetizer“ zu veröffentlichen:


Auszug aus Kap. 1.1. „Das Unternehmen“… Wo möchten Sie arbeiten? In einem scheinbar erfolgreichen Unternehmen A in dem Effektivität und Effizienz-Wahn die Unternehmenskultur dominieren, oder in einem ebenso erfolgreichen Unternehmen B indem der Erfolg sich nicht ausschließlich über Aktienkurse, Profit und Wachstum definieren, sondern vor allem den Menschen und die Umwelt im Mittelpunkt seiner Aktivitäten stellt. Wer nun glaubt auf diese Frage eine schnelle Antwort geben zu können - der unterschätzt, dass der Zustand von dem einleitend beschriebenen Unternehmen A, mit einer Unternehmenspolitik – „Erfolg um jeden Preis“, zu dem Unternehmen B, mit seiner Unternehmenspolitik – „Werte orientiert & sozial“, reversibel ist. Meine praktischen Erfahrungen und Erlebnisse aus der Praxis zeigen, dass aus dem "scheinbar so erfolgreichen" Unternehmen A ein Unternehmen B werden kann, und natürlich auch umgekehrt!

„Nichts ist von Dauer, nichts ist von Bestand“, aber…

…das Faszinierend bis Erschreckende daran ist, diese Wandlungsfähigkeit betrifft nicht ausschließlich und exklusiv Unternehmen und Firmen, sondern genauso einzelne Personen und/oder Gruppen - genauso wie ein Land und sein Volk - sich durchaus in einer, dem Wahn verfallenen und Mitmenschen verschlingenden, Bestie verwandeln kann.

Das Gute und Beruhigende daran ist, dass sich hinter jeder Verwandlung ein Prozess verbirgt. Rechtzeitig erkannt lassen sich sowohl die Richtungen wie auch negative Entwicklungen rechtzeitig aufheben, umwandeln oder auch stoppen.

Deutschland war "gestern (vor weniger als 100 Jahren!) eine Bestie“, eine knallharte Diktatur - angeführt von einem, Menschen verachtenden und größenwahnsinnigen, Führer! Deutschland ist "heute" ein „weltoffenes und demokratisch geführtes Land“, trotz der schwierigen Erblasten, hat unsere Demokratie in Deutschland tiefe Wurzeln geschlagen. Inzwischen ist Deutschland eines der beliebtesten Länder dieser Erde, für viele eine „Art Blaupause“. „Well done / alles ist Gut“, aber… ...siehe auch BLOG Titel 😉 der heutigen „Lektüre“...

Fortsetzung folgt demnächst hier...

Glück auf und bleiben Sie gesund! Thomas Hammel

Share your Thoughts / Ihre Meinung interessiert uns

Teilen Sie uns gerne auch Ihre persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse mit, wie gehen Sie mit dem Thema „Krise“ um. Was sind oder waren Ihre größten Probleme/Herausforderungen? Schreiben Sie an unsere "Redaktion" unter: info@hammel-sprung.de





©2019 by Unternehmensberatung TH³             Impressum          Datenschutz